Ihr Ansprechpartner:
Herr Wolfgang Drong
Tel. (0 50 66) 70 51 13
drong@kreiswohnbau-hi.de

Technik

Die Menschen der Generation 60+ haben in den vergangenen Jahren Erfahrungen mit dem Computer und Internet gesammelt und möchten darauf nicht mehr verzichten.

Mit der tech­nis­chen Ausstat­tung der Woh­nun­gen set­zt ARGENTUM neue Maßstäbe. Intel­li­gente Tech­nik unterstützt die Mieterin­nen und Mieter in ihrem Bedürfnis nach Sicher­heit und sozialer Teil­habe. Dazu gehört:

  • Ein­bruch­schutz durch intel­li­gente Licht­s­teuerung (Anwe­sen­heitssim­u­la­tion) und Überwachung mit Bewe­gungsmelder mit Anschluss an die Haus­notrufzen­trale
  • Brand­schutz durch Rauch­melder mit Anschluss an die Haus­notrufzen­trale
  • Zen­trale Abschal­tung kri­tis­ch­er Elek­trogeräte (z.B. Herd und Bügeleisen) an der Eingangstür
  • Inter­net­fähiger Tablet-PC zur zen­tralen Steuerung der Haustech­nik (Licht, Heizung und Jalousie)
  • Notr­u­fap­p­lika­tion für den Tablet-PC

Über den zur Ausstat­tung gehören­den Tablet-PC kön­nen die Bewohn­er auch hauswirtschaftliche und soziale Dien­stleis­tun­gen organ­isieren. Die Mieter bekom­men Ter­mine aus den Bere­ichen Gesund­heit, Freizeit und Kul­tur in der Nach­barschaft sowie Aktiv­itäten im Haus direkt auf den Bild­schirm geliefert. Selb­st den Menüservice oder die Son­ntags­brötchen lassen sich so ganz ein­fach bestellen. Wer möchte, kann über das Tablet auch mit den anderen Haus­be­wohn­ern kom­mu­nizieren.

Alle Wohnein­heit­en sind an das Haus­notruf­sys­tem der Johan­niter-Unfall­hil­fe angeschlossen. Dieser Ser­vice ste­ht den Mieterin­nen und Mietern 24 Stun­den an 365 Tagen im Jahr zur Ver­fü­gung und umfasst im Kern fol­gende Leis­tun­gen.

  • 24 Std. beset­zte Notrufzen­trale
  • Schlüs­sel­hin­ter­legung
  • Not­fall­ein­satz­di­enst
  • Ein­leitung und Koor­dinierung von bedar­fgerecht­en Not­fall­maß­nah­men
  • Maß­nahmenein­leitun­gen im Krankheits­fall wie: Infor­ma­tion des Hausarztes, Organ­i­sa­tion der Kranken­be­förderung oder die Benachrich­ti­gung der Ange­höri­gen.
  • Bere­it­stel­lung, Pflege und Wartung der Geräte/Teilnehmerstation

Auch bei erhöhtem Hil­febe­darf unterstützt die Tech­nik die Bewohn­er darin, weit­er­hin selb­st­bes­timmt in den eige­nen vier Wän­den leben und Gemein­schaft­sange­bote leichter wahrnehmen zu kön­nen.